Uncategorized

Handy geklaut alles sperren

Und bitte: Nehmt nicht "" oder "Passwort" als Zugangssperre, seid ruhig etwas kreativer. Alternativ findet ihr die Nummer auch auf dem Karton, aus dem ihr das Smartphone entnommen habt. Achtet darauf, dass ihr die korrekte Nummer notiert und nicht aus Versehen den kürzeren Barcode.

Handy gestohlen oder verloren - Hilfe | Swisscom

Nun, im besten Fall natürlich gar nicht. Aber geht euer Handy doch mal verloren oder wird euch geklaut, habt ihr mithilfe dieser Nummer eine Möglichkeit, die Schäden gering zu halten. Auch hierfür ist diese Nummer zwingend erforderlich. Und drittens benötigt auch die Polizei die Angabe, wenn ihr den Diebstahl zur Anzeige bringt — was sich unbedingt empfiehlt.

Der Premium-Tarif von Friendsurance etwa haftet bei Diebstahl vollständig für das geklaute Smartphone. Eine Selbstbeteiligung ist nicht nötig, dafür kostet der Schutz allerdings auch bis zu Euro im Jahr, je nach Gerät. Friendsurance verlangt jedoch, wie die anderen Anbieter auch, das Einhalten einiger Bedingungen. So darf das Gerät bei Vertragsschluss nicht älter als ein Monat sein. Darüber hinaus muss der Nutzer stets selbst für dessen Sicherheit sorgen.

Gleiches gilt, wenn ihr alkoholisiert gewesen seid und deshalb nicht den Diebstahl nicht verhindern konntet. Ob sich eine spezielle Diebstahlversicherung für euer Smartphone lohnt, hängt vor allem davon ab, wie hoch der finanzielle Verlust für euch ausfallen würde. Euer Daten schützt eine Versicherung nicht. Somit kann das geklaute Smartphone zumindest nicht mehr zum Telefonieren und mobilen Surfen verwendet werden. Meldet euch darüber hinaus bei allen sozialen Netzwerken ab.

Das geht zum Beispiel über den PC. Bei Facebook findet sich unter "Sicherheit und Login" die Option, sämtliche aktive Sitzungen zu beenden. Dadurch werden alle Geräte bei Facebook abgemeldet. Bei anderen Diensten, die diese Option nicht anbieten, ist es sinnvoll, das Passwort zu ändern.

Handy gestohlen: Was tun, wenn das Smartphone weg ist?

Instagram etwa fragt euch bei der Neuvergabe des Passworts, ob ihr euch vorab von allen Geräten abmelden wollt. Als nächstes ist es sinnvoll, den Diebstahl zeitnah der Polizei zu melden. Damit können sie unter anderem die Datenbank der beschlagnahmten Geräte abgleichen. Sie ist nicht rückgängig zu machen und wird von den Providern daher kritisch betrachtet. Das gleiche passiert, wenn der Besitzer des Smartphones die doch recht lange Ziffernfolge falsch notiert oder sich ein Zahlendreher eingeschlichen hat.

Handy geklaut – was tun? So sichert, sperrt und ortet ihr euer Smartphone

Die Telekom setzt das verlorene Gerät auf Wunsch aber auf eine interne Sperrliste. Es kann sich dann nicht mehr in das Telekom-Netz einwählen. Die Sperre gilt jedoch nur netzintern. In anderen Netzen ist das gestohlene Smartphone weiterhin nutzbar. Der Dienst wurde nach eigener Aussage wegen zu geringer Nutzung eingestellt.

Denn wurde ein Handy geklaut, besteht die Gefahr einer hohen Handyrechnung — beispielsweise durch teure Telefonate ins Ausland und durch Anrufe von Hotline-Nummern. Der Prozess ist über einen Anruf beim Netzbetreiber schnell erledigt. In diesem Fall ist es praktisch, wenn Nutzer vorgesorgt haben.

Vorsicht ist besser als Nachsicht

Dadurch lässt es sich vom Besitzer oder der Polizei nicht mehr eindeutig identifizieren. Wer sie nutzt, bewegt sich rechtlich in einer Grauzone. Das ist zum einen auf der Verpackung in Form eines Aufdrucks oder eines Aufklebers. Immer häufiger wird die Identifikationsnummer auch auf dem Kaufbeleg des jeweiligen Produktes angezeigt.

Sofern das Handy einen wechselbaren Akku hat, lohnt ein Blick auf die Rückseite der Akkuabdeckung oder unter die Batterie.

Hier befindet sich in der Regel ein Aufkleber mit relevanten Daten zum Gerät. Aktuellere Modelle besitzen zumeist einen fest eingebauten Akku. Per Definition handelt es sich jedoch um eine solche. Es handelt sich um vergleichbare Nummern, die allerdings nicht von GSM-Netzbetreibern genutzt werden.

Verlustängste abschwächen

Meine Daten im Browser speichern, um künftig schneller zu kommentieren. Wenn Du das erledigt hast, kannst Du Dein iPhone bequem orten.

Und zwar über iCloud. Danach kannst Du Dein Gerät auswählen und auf der Landkarte anzeigen lassen. Wie beim iPhone musst Du diese Funktion ebenfalls vorher aktivieren. Je nachdem, welche Android-Version auf Deinem Smartphone läuft, gehst Du entweder auf Einstellungen und dann direkt auf Google-Einstellungen oder erst noch auf Google und dann auf Google-Einstellungen.

Dann etwas herunterscrollen und den Punkt Sicherheit antippen. Dort findest Du den Android Geräte-Manager.


  • Smartphone verloren oder gestohlen? So kannst Du den Schaden begrenzen?
  • CaaS – Cybercrime as a Service;
  • Handy geklaut – was tun?;
  • whatsapp gelesen funktion ausschalten.
  • Wenn "Mein [Gerät] suchen" auf dem verloren gegangenen Gerät aktiviert ist;
  • iphone 6s orten ohne icloud!

Wähle ihn aus und aktiviere den ersten Schieberegler, um Dein Smartphone orten zu können. Wenn Du zusätzlich noch die Möglichkeit haben möchtest, es auch aus der Ferne zu sperren und bei Bedarf auch sämtliche Daten zu löschen, aktivere auch den zweiten Schieberegler.

[Deutsch] verlorendes Android Handy Orten/Sperren/Löschen

Jetzt kannst Du Dein Smartphone jederzeit orten. Besuche dazu einfach google. Danach kannst Du Dein Smartphone jederzeit auf einer Karte anzeigen oder es klingeln lassen. Das funktioniert auch, wenn Du es auf lautlos geschaltet hast.